• ✔ Viele exklusive Marken        ✔ Schneller Versand        ✔ Fachkundige Beratung        ✔ Ab 99 € versandkostenfrei (DE)

Die große Wunderwelt der BBs

Vorab etwas Grundsätzliches:

Die Wahl der richtigen BBs wird von vielen Spielern als eine Art „Wissenschaft“ angesehen. Man kann die Frage nach der Wahl der richtigen BBs 100 Spielern stellen und 100 verschiedene Antworten bekommen. Daher ist diese Zusammenfassung nur ein Überblick, spiegelt nur einen Teil aller Meinungen wider und kann als eine Art „Ausgangspunkt“ gesehen werden. Letztendlich bleibt es jedem Spieler selbst überlassen, verschiedene BBs in unterschiedlichen Gewichtsklassen auszuprobieren und so die Besten für sich herauszufinden.

 

Unterschied Bio-BBs zu Plastik-BBs:

Die erste Unterscheidung bei den BBs liegt darin, ob man „Bio-BBs“ oder „Plastik-BBs“ vorliegen hat. Bio-BBs werden aus einer Mischung von unterschiedlichen Materialien hergestellt, die auf Dauer biologisch abbaubar sind (z.B. Steinmehl, Maisstärke).  In der heutigen Zeit stehen Bio-BBs in der Qualität sowie im Preis den BBs aus Plastik in nichts nach. Auf den meisten Spielfeldern oder Events sind auch nur noch Bio-BBs zugelassen. Der einzige Nachteil von Bio-BBs besteht darin, dass sie durch den Kontakt mit Feuchtigkeit über einen längeren Zeitraum aufquellen und somit nicht mehr ihren ursprünglichen Durchmesser und die glatte runde Form behalten. 

Tipp: Kleine Beutelchen mit Silica-Gel sammeln und mit in die geöffnete Packung legen oder häufiger Airsoft spielen gehen ;) 

  

Welche BBs benutze ich wann?

Alle BBs werden mit einem Durchmesser von 5,95mm angegeben. Sie beginnen in der Regel bei einem Gewicht von 0,20 Gramm pro BB bei Bio-BBs (bei Plastik-BBs sogar bei 0,12 Gramm) und sind bis 0,46 Gramm pro BB erhältlich.

Leichte BBs sind mit weniger Energie zu beschleunigen, sind aber dafür wesentlich anfälliger gegen äußere Einflüsse, wie z.B. Seitenwind. Schwerere BBs sind stabiler in der Flugbahn, fliegen dafür aber auch langsamer. Meist werden BBs in Beuteln zu je 1kg angeboten. Bei 0,25g erhält man dann ca. 4000 BB‘s, bei 0,32g ca. 3125 BB‘s.

Hier eine grobe Einteilung, die sich anhand der Joule-Stärke der Airsoftwaffe orientiert:

Energie <0,5J – 0,20g BBs

Energie 1,0J-1,3J – 0,25g BBs

Energie 1,5J – 0,28g BBs

Energie 1,7J-1,8J– 0,30g BBs

Energie 2,0J – 0,32g BBs

Energie >2,0J – 0,36g BBs

Energie 2,5J und höher – 0,40g / 0,46g BBs

(Granaten max 0,20g BBs)

Wie bereits erwähnt, ist dies nur ein Anhaltspunkt und nicht der Weisheit letzter Schluss. Es gibt auch Spieler, die bei 1,0 J sogar 0,30g und 0,32g BBs verwenden.

 

Welcher Hersteller? 

Pauschal lässt sich auch hier keine konkrete Aussage treffen. Grundsätzlich sollte man aber nicht an BBs sparen und lieber zu einem Produkt namhafter Hersteller greifen. Was nutzt einem schon die teuerste Airsoftwaffe, wenn dann Billig-BBs kreuz und quer am Ziel vorbeifliegen.

Ich als Autor bevorzuge BBs von den Herstellern JBU, Bolt oder G&G.

Feedback:

Wir hoffen, wir konnten euch einen ersten Einblick in die Thematik geben und gerne hören wir auch euer Feedback, inwiefern unser Beitrag hilfreich für euch war.

Autor: Tiger

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zahlungsoptionen Zahlungsoptionen