Kein Verkauf an Personen unter 18 Jahren.
LCT

M60 VN AEG, 0,5 Joule, LIMITED EDITION

Artikel-Nr.: 100101030_0

Details:

  • Antriebsart: Elektrisch
  • Energie: 0,5J
  • Farbe: Schwarz
  • Kaliber: 6mm
  • Material: Metall / ABS
  • Modell: M249/M60/MK43
  • Waffenart: Maschinengewehr
  • Altersfreigabe: Altersfreigabe 18
  • Magazinkapazität: 2500
Mehr erfahren

1.598,00 €*

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Spare jetzt mit unseren Bundle-Angeboten:

Preis für alle

2.221,70 €*


Produktvideo zu "M60 VN AEG, 0,5 Joule, LIMITED EDITION"

Produktinformationen "M60 VN AEG, 0,5 Joule, LIMITED EDITION"

Good Morning Vietnam!
Aus dieser Ära stammt das Monster mit dem Namen M60 oder wie es auch liebevoll genannt wird: "The Pig". Bereits nach dem 2. Weltkrieg versuchten die Amerikaner eine Kopie des Deutschen MG42 nachzubauen, da auch die US Streitkräfte auf der Suche nach einem schlagfertigen Maschinengewehr waren. Zum Vietnam Krieg wurde schließlich das M60 Projekt beendet und die Waffe in die US Streitkräfte eingeführt. Durch das recht dumpfe und grunzende Geräusch der Waffe erhielt das M60 sehr schnell den Beinamen "The Pig".
 
Der Nachbau von LCT trifft den Nagel voll auf den Kopf. Denn bei diesem Monster mit knapp über 10kg stimmt alles. LCT ist bereits seit Jahren für extrem hochwertige und realistische AK Modelle bekannt und bildet die Speerspitze klassischer und moderner AKs. Genau wie bei den AK Modellen verwendet LCT bei der M60 fast ausschließlich Stahl. Das Gehäuse, die Gehäuseabdeckung, Lauf, Handschutz, Mündungsfeuerdämpfer, Zweibein, Visierung, Griff und diverse andere Teile sind aus hochwertigen Stahl gefertigt und in einem matten dunklen grau brüniert. Beim Handschutz verwendet LCT zudem ein hochwertiges Gummi, welches dem Gefühl des Originals in nichts nachsteht. Lediglich der Schaft und der Pistolengriff sind bei dem Modell aus Kunststoff gefertigt. Die Waffe wird von LCT in vier Teilen geliefert. Einmal das Gehäuse, das Laufbündel, der Zweibein und das Magazin. Das Laufbündel kann über einen Mechanismus in der Waffe befestigt werden und gestaltet sich genau so simpel, wie beim Original. Der Zweibein wird vor dem Korn und hinter dem Mündungsfeuerdämpfer montiert. Das Magazin befindet sich in einer Pouch in der Farbe OD und ist wie das Original auch aus einem Pappkarton gefertigt. Im Inneren des Magazins ist ein Motor untergebracht, welcher die BBs der Waffe über einen BB Kanal zuführt. Gesteuert wird das Magazin über den beiliegenden Kabelschalter. Zum Betrieb des Magazins werden vier AAA Batterien benötigt.
 
Die Gehäuseabdeckung kann geöffnet werden, sodass hier der Zugriff auf das Hop Up System sowie die Laderampe besteht. Das Hop Up ist aus Metall gefertigt und kann durch ein großes Rädchen sehr präzise eingestellt werden. Zwischen Gehäuseabdeckung und Laderampe können Dummy Patronen (z.B. Von G&G) angebracht werden. Es kann sein, dass ggf. bei dem ein oder anderen Gurt die erste Patrone entfernt werden muss.
 
Im Inneren findet eine Custom Gearbox von LCT Platz. Wie man es von LCT nicht anders erwartet, wurde auch hier auf Qualität gesetzt. Der Motor wurde zum Beispiel horizontal angeordnet und die Zahnräder entsprechend verändert. Der Zylinder wurde auf die lange Lauflänge angepasst und komprimiert somit die Luft sehr gut. Durch die größere Distanz zwischen Gearbox und Hop Up Unit hat LCT hier ein langes Aluminium Nozzle verbaut, welches zudem mit einem O-Ring abgedichtet wurde. Die Waffe wurde auf unter 0,5 Joule umgebaut weshalb der vollautomatische Schussmodus voll funktionsfähig ist. Wir empfehlen max. die Nutzung eines 9,6V NiMh Akkus oder eines 7,4V LiPo Akkus. Der Akku findet in der Schulterstütze Platz.
 
Die M60 von LCT setzt neue Maßstäbe bei Maschinengewehren. Die Verarbeitung ist, wie nicht anders von LCT zu erwarten, top. Durch die limitierte Sonderauflage von nur 200 Stück weltweit ist die Waffe eigentlich zu schade um geschossen zu werden, wird jedoch jeden Spieler dank der großartigen Feuerrate überzeugen. Passend zu der Waffe bieten wir auch von LCT die Lafette sowie Ersatzmagazine an.  



Produktvideo:


Downloads:

Weiterführende Links zu "M60 VN AEG, 0,5 Joule, LIMITED EDITION"

Kundenbewertungen für "M60 VN AEG, 0,5 Joule, LIMITED EDITION"

Echter geht nur noch echt....

Also, 1600 Euro sind verdammt viel Geld. Und die Frage, ob man so viel Kohle für einen Hobby- bzw. Sammlerartikel ausgeben will (kann), muss jeder selbst beantworten. Allerdings sollte man wissen, dass Nachbauten (sowohl Softairs als auch reine Repliken "ohne Funktion") aus STAHL verflixt selten sind - egal welche Kategorie man wählt: Fast alle (auch z.B. japanische "High-End" Shoei-Modelle des FG42) sind aus Alu, Druckguss und bestenfalls Stahleinzelteilen. M60 Nachbauten bzw. Softair kenne ich nur zwei: Das von A&K und eben dieses hier. Das von A&K ist wahrlich nicht schlecht aber eben an vielen Stellen nicht aus Stahl! Und das mach den Unterschied! Stahl ist nahezu unverwüstlich und so nahe am Original wie eben möglich. Und ein Original (als z.B. DEKO) zu erwerben ist aufgrund der mangelnden Verfügbarkeit und der sehr komplizierten Rechtslage für DEKOs nahezu unmöglich. Wer sein Sammelgebiet auf die Vietnam-Zeit gelegt hat, findet in der vorliegenden Softair eine SEHR gute Möglichkeit, sein Sammelgebiet zu erweitern/komplettieren., denn das Ding ist tatsächlich komplett aus Stahl (ausgenommen natürlich die Gummiteile Handschutz und Schaft - wie beim Original) und ausgesprochen detailliert! Wie gesagt - billig ist es nicht. Aber "billig" und "ernsthaft sammeln" schließt sich meiner Meinung nach aus...

Robert - 2016-09-18 19:38:28

Bewertung schreiben

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Zurück zur Kategorie