Kein Verkauf an Personen unter 18 Jahren.
Modify Tech.

M24 Sniper Rifle (Upgrade M150 Version), Black

Artikel-Nr.: 100500099_0

Details:

  • Antriebsart: Federdruck
  • Energie: 2,4J
  • Farbe: Schwarz
  • Kaliber: 6mm
  • Material: Metall / ABS
  • Modell: M24 / M700 Serie
  • Waffenart: Scharfschützengewehr
  • Altersfreigabe: Altersfreigabe 18
  • Magazinkapazität: 30
Mehr erfahren

439,00 €*

Nicht in Stock!

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Benachrichtige mich, wenn der Artikel lieferbar ist.

Produktvideo zu "M24 Sniper Rifle (Upgrade M150 Version), Black"

Produktinformationen "M24 Sniper Rifle (Upgrade M150 Version), Black"

Wer Modify bereits kennt, weiß deren Qualität und Zuverlässigkeit zu schätzen. Modify ist wohl einer der beliebtesten Upgrade Fimen wenn es um (S)AEG und Sniper Rifles geht. Die M24 Serie von Modify ist kein Neuling auf dem Parkett. Bereits seit einiger Zeit mit normaler M120 Feder weit verbreitet ist die Waffe sehr zuverlässig und robust. Sie hatte jedoch noch nicht den gewünschten "Bumms". Wir wurden daher oft gefragt ob es denn nicht möglich ist eine Upgrade Sniper anzubieten, die nicht nur auf dem Zettel gut aussieht, sondern auch haptisch qualitativ hochwertig gefertigt ist und auch das hält was sie verspricht. Nach langem Hin und Her sind wir bei Modify stehen geblieben und haben zusammen mit Modify dieses Sniper Monster entwickelt.
 
Äußerlich setzt man hier auf das M24 Design, welches vor allem bei Armeen und Polizei weit verbreitet ist. Die Waffe verfügt über einen aus Nylon-Fiber gefertigten Schaft, der extrem robust ist und durch die leicht raue Oberfläche sehr ergonomisch und haptisch ansprechend ist. Abrutschen ist bei dieser Sniper fast unmöglich! Lauf, RIS Schiene, Anbauteile und selbstverständlich der Verschluss sind aus Metall gefertigt. Das matte OD-green Finish ist hier sehr harmonisch und das Gesamtgewicht von knapp 3,5kg liegt sehr angenehm in der Hand. Durch die vorhandene RIS Schiene können alle gängigen Optiken montiert werden und durch die Zweibeinaufnahme auch passende Zweibeine installiert werden. Zusätzlich sind bereits Riemenösen vorhanden. Ein weiteres Feature bei dieser Waffe ist der in der Länge einstellbare Schaft, um jedem Schützen ausreichend Flexibilität gewähren und die optimale Schusshaltung finden zu können. Abgerundet wird das Äußere der Waffe durch das von außen über einen Schieber einstellbare Hop-Up System. Ein kleines Detail: Die Waffe wird bereits ab Werk mit einem LED Magazin ausgeliefert. Das heißt, dass im Magazin selbst bereits eine LED Leuchte verbaut ist, sodass auch Tracer BBs verwendet werden können ohne einen separaten Tracer an der Waffe montieren zu müssen.
 
Und hier strahlt das Monster. Im Inneren finden sich so gut wie alle Upgrade Parts von Modify, welche diese Waffe extrem zuverlässig, robust und einzigartig machen. Den bereits zu den ab Werk hervorragenden Parts ist hier viel verändert worden. So wurde zunächst der 6,05mm Innenlauf gegen einen 6,03mm Tight Bore Barrel getauscht. Wir haben uns hier bewusst für einen 6,03mm Lauf entschieden, da wir die Erfahrung machen konnten, dass bei Sniper Rifles mit langen Innenläufen der Widerstand zu groß wird. Der 6,03mm Lauf bietet hier genau die richtige Mischung und durch die hervorragende Beschichtung mehr Reichweite. Der Spring Guide der Waffe wurde gegen einen hochwertigen Spring Guide aus Edelstahl mit 9mm Bearings getauscht.  Der Zylinder wurde verstärkt und mit einer M150 Tuningfeder versehen. Außerdem wurde die Standardspiralfeder gegen die Modify Irregular-Pitch Spring getauscht, sodass eine höhere Kompression erzieht werden konnte und sich darüber hinaus die Feder nicht in sich verdreht. Abgerundet wird das Monster durch einen CNC Aluminium Piston, der auf Dichtigkeit geprüft wurde. Natürlich darf aber auch das 65 Degree Hop-Up Gummi von Modfy nicht fehlen, sodass den BBs der richtige Drall verpasst wird. Hier und da wurde noch ein wenig das System angepasst und aufpolliert, somit fällt der Zugweg der stärkeren Feder nicht so extrem aus, wie man es bei anderen Tuningwaffen oft gewöhnt ist.
 
Wir haben uns zusammen mit Modify der Herausforderung gestellt eine extrem robuste Waffe zu bauen, die vor allem durch Haltbarkeit und Haptik sowie Reichweite überzeugen soll. Herausgekommen ist wohl der perfekte Mix aus all dem. Die Waffe hat bereits in hochwertiges Tuning spendiert bekommen und zusammen mit der hervorragenden äußeren Verarbeitung wird die Waffe wohl im Nu die Spielfelder erobern.
 
Bitte beachten, dass die Waffe vor Nutzung zusammengeschraubt werden muss (Gehäuse auf Schaft). Wir empfehlen die Schrauben nur per Hand anzuziehen.


Produktvideo:


Downloads:

Weiterführende Links zu "M24 Sniper Rifle (Upgrade M150 Version), Black"

Kundenbewertungen für "M24 Sniper Rifle (Upgrade M150 Version), Black"

Sehr gute M24

Ich habe das Gewehr vor ein paar Monaten gekauft. Es schießt sehr genau. Deutlich besser als mein UTG Shadow Ops Sniper (L96) . Ich habe mit dieser Waffe aus ca. 5 m auf kleine Tonsteine (Größe ca. 7x5x5 mm) geschossen, 20 Schuss in Folge 19 Treffer. 5 Schuss auf die gleiche Stelle und das Loch war immer noch ca. 8mm groß. Aus ca. 5m. Bei der UTG L96 sind da schon mindestens 10mm und mehr. Um ein Loch in ein Gurkenglasdeckel zu schießen, braucht man nur 2 Schuss auf die gleiche Stelle, aus ca.5 m. Auch die Ausreiser (Nur ein paar Millimeter, bis zu 10mm) sind nur selten, im Gegensatz zur meiner UTG L96. Da können es auch mal 2-3 cm sein und das bei jeder Magazin Füllung, auch mehrmals. Nach ein paar 100 Schuss rastete der Spannhebel beim Spannen der Feder nicht mehr richtig ein. Der Fehler häufte sich dann ganz schnell. Das M24 wurde dann vom Service überarbeitet. Seitdem ist alles wieder gut. Der Knopf des Spannhebels ist geplättet und Rau. Sieht edel aus, scheuert aber sehr in der Hand, kommt von der starken Feder. Ich trage meinen alten Golfhandschuh, dann macht das schießen richtig Spaß mit dem M24. Ein gutes Zielfernrohr sollte man schon benutzen das Lohnt sich bei diesem Gewehr. Ich benutze ein UTG 3-9x32 Bug Buster AO RGB IR Compact Rifle Scope, dieses kann ich auch sehr empfehlen. Ich benutze 2 von dieser Sorte, da es schon ab 3 Meter ein scharfes Bild liefert. Da ich im Gelände nicht schieße kann ich zu großen Entfernungen leider keine Angaben machen. Aber auf ca. 25 m ist ein Kreis von ca. 8 cm locker zutreffen. Diese M24 würde ich wieder kaufen.

Michael - 2016-11-14 20:47:32

Tolles Gewehr

Ich habe das Gewehr vor ein paar Monaten gekauft. Es schießt sehr genau. Deutlich besser als mein UTG Shadow Ops Sniper (L96) . Ich habe mit dieser Waffe aus ca. 5 m auf kleine Tonsteine (Größe ca. 7x5x5 mm) geschossen, 20 Schuss in Folge 19 Treffer, von den Steinen bleibt nicht viel übrig, die platzen. 5 Schuss auf die gleiche Stelle und das Loch war immer noch nur ca. 8mm groß. Aus ca. 5m. Bei der UTG L96 sind da schon mindestens 10mm und mehr. Um ein Loch in ein Gurkenglasdeckel zu schießen, brauche ich mit dem M24 man nur 2 Schuss auf die gleiche Stelle, aus ca.5 m. Auch die Ausreiser (Nur ein paar Millimeter, bis zu 10mm eher selten, ca5m ) sind nur selten, im Gegensatz zur meiner UTG L96. Da können es auch mal 20-30mm sein und das bei jeder Magazin Füllung, auch mehrmals. Nach ein paar 100 Schuss rastete der Spannhebel beim Spannen der Feder nicht mehr richtig ein. Der Fehler häufte sich dann ganz schnell. Das M24 wurde dann vom Service überarbeitet. Seitdem ist alles wieder gut. Der Knopf des Spannhebels ist geplättet und Rau. Sieht edel aus, scheuert aber sehr in der Hand, kommt von der starken Feder die verbaut wurde. Ich trage meinen alten Golfhandschuh, dann macht das schießen richtig Spaß mit dem M24. Ein gutes Zielfernrohr sollte man schon benutzen das Lohnt sich bei diesem Gewehr. Ich benutze ein UTG Short 32 mm Zoom, scharf ab ca 3 Meter. Kann das Gewehr nur empfehlen. Und mit dem Service bei Sniper-as bin ich auch zu frieden.

Michael - 2016-11-05 12:43:32

Bewertung schreiben

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Zurück zur Kategorie