Kein Verkauf an Personen unter 18 Jahren.
WE

SVD Sniper Rifle, GBB. Wood Version

Artikel-Nr.: 100300163_0

Details:

  • Antriebsart: Gas
  • Energie: 1,8J
  • Farbe: Bicolor
  • Kaliber: 6mm
  • Material: Metall / Holz
  • Modell: SVD Serie
  • Waffenart: Scharfschützengewehr
  • Altersfreigabe: Altersfreigabe 18
  • Magazinkapazität: 21
Mehr erfahren

449,00 €*

Nicht in Stock!

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Benachrichtige mich, wenn der Artikel lieferbar ist.

Produktinformationen "SVD Sniper Rifle, GBB. Wood Version"

DAS neue Sniper Rifle, WE SVD Wood Version: gefertigt aus Aluminium, Stahl und Echtholz überzeugt dieses Gewehr auf ganzer Linie. Magazin mit Gas und BBs füllen und einrasten lassen, Spannhebel ziehen und dann ganz viel Spass haben...
So läßt sich das SVD GBB Sniper Rifle eigentlich in Kürze am besten beschreiben. Sound und Rückstoß spielen ja in heutiger Zeit ein große Rolle, das SVD setzt hier Maßstäbe! Schußgeräusch und satter Rückstoß machen dieses Gewehr zu einem echten Erlebniss. Die Leistung liegt bei ca. 1,8 Joule, allemal ausreichend um in Verbindung mit dem langen Lauf und dem sauber einstellbaren Hop Up System sehr gute Werte in Sachen Entfernung und Präzision zu erreichen. Die Verarbeitung ist top, die Echtholzteile (Handschutz und Schaft) sind bisher das Beste was wir bei Airsoft SVD Gewehren gesehen haben. Auf dem Schaft kann natürlich die mitgelieferte typische Schaftkappe montiert werden. Das Gasgestänge ist nahezu bis ins kleinste Detail hervorragend nachgebildet und verstärkt somit neben Details wie der einstellbaren Schiebevisierung, der Buttplate aus Stahlblech sowie der Verarbeitung des Gehäuses das rundum gelungene Gesamtpaket names WE SVD. Die anfangs erwähnten Materialien Aluminium und Stahl sorgen für Haltbarkeit, ansprechenden Look und ein angenehmnes Gewicht von etwas über 3,3 Kilogramm.
Auch wenn es etwas länger bis zum Release dieses Modells von WE dauerte, hat sich unserer Meinung nach das Warten absolut gelohnt. Die auch im Detail einwandfreie Verarbeitung, das wunderschöne Echtholz, die konstante Leistung, der imposante Rückstoß sowie der tolle Sound machen diese Schönheit zu einer lohnenden Anschaffung für Sammler und Spieler gleichermaßen.

Produktvideo:


Downloads:

Weiterführende Links zu "SVD Sniper Rifle, GBB. Wood Version"

Kundenbewertungen für "SVD Sniper Rifle, GBB. Wood Version"

Sehr gutes Produkt

Ich habe jetzt die SVD einige Monate und kann einiges drüber berichten.

Da ich ein Spieler und kein Sammler bin, hängt diese Waffe bei mir nicht an der Wand...

Einige Tuningsteile wurden auch schon verbaut:

- Madbull 6,03 Lauf (Extra angepasst, da es original nicht in die HopUp Unit passte)
- A+ HopUp bucking
- Hephaestus CNC Kit
- FALCON Shortened Itinerary Bolt Cushion
- Teflon Mod
- Flat Hop

Dazu noch Zweibein und Scope und die Sache ist rund ;). Als Scope nutze ich keine pso oder posp, da ich diese sehr teuer (300€) finde und replika Müll nicht mag... Vllt. hole ich mir irgendwann mal eins...

Die Waffe performt gut und hat ein sauberes Trefferbild. 50 - 60 Meter mit 0,25 bzw. 0,30 BBS sind kein Problem. Da ich diese Waffe auch im Winter spielen will habe ich sie auf co2/hpa umgerüstet (Stabilität/Zuverlässigkeit/Performanz und Schlauch...) Die Dragunov ist nichts für Schleicher, eher als DMR und Teamsupport auf mittlere Distanz zu gebrauchen.
Sie ist lang, schwer, brachial laut und fällt auf. Wenn man schießt dann ducken sich die Gegner (und Freunde) ;).
Magazine sind unglaublich teuer (60 €) und wirklich viele Tuning Teile gibt es für die nicht.

Alles in allem eine wunderschöne Waffe, welche auf dem Spielfeld Laune macht und (mit einigen Investitionen) nicht zu unterschätzen ist! Sieht aber auch schön an der Wand aus ;).

Neoz - 2016-04-28 14:20:06

Schönste SVD Replika auf dem Markt

Ich bin zwar Besitzer der Steel-Version, aber ich schreibe trotzdem hier mal rein, weil es die Steel-Version ja hier nicht mehr zu kaufen gibt.

Seit langem wartete ich auf ein SVD GBB und WE hat es tatsächlich geschafft, hier eine wunderschön verarbeitete anzubieten.
Das Holzfinish ist exzellent verarbeitet und der Body ist (zumindest bei meiner Version) ausgezeichnet hergestellt.

Mit dieser Airsoft wärt ihr auf jeden Fall der hingucker auf dem Spielfeld, denn fast jeder Sniper rennt mit einer M700/M24/M40 herum.

Der Blow-Back ist stark.
Und das sage ich nicht nur so, das ist Fakt.
Ihr müsst auf jeden Fall den Rückstoß bei eurem Schuss mit einkalkulieren.

Die Joulezahl lag bei mir mit Greengas bei etwa 2J, was vielleicht bei vielen Airsoftspielen nicht zugelassen wird (dort ist meistens bei 1,5J die Grenze), was aber für die Reichweite spricht.
Präzision ist auf 20M sehr gut.

Ich weiß jetzt nicht, wo bei der "Wood-Version" alles Metall und wo auf Stahl zurückgegriffen wurde, aber ich denke, WE hat überall da, wo viel Druck/Gewicht entsteht, auf Stahl zurückgegriffen.

Die Magazine sind mit 60€ relativ teuer und auch das beladen ist umständlich, da man einen speziellen Adapter braucht um diese mit BB's zu befüllen, weswegen eine dauerhafte Nutzung auf dem Spielfeld fraglich ist.

Billige, sowie RealSteel PSO-1 Scopes passen, dank der passenden Ak-typischen Schiene, prinzipiell kann man aber auch ein AK/RIS Adapter benutzen, um gängie Zielfernrohre zu nutzen, doch welcher Mensch packt ein normales Zielfernrohr auf ein SVD?
Auf ein SVD gehört IMMER EIN PSO-1!

Für Sammler ist diese Airsoft aber ein Muss, denn an der Wand ist sie einfach der Hingucker.
Ich werde meine auf jeden Fall behalten.

Supremeghost - 2016-03-12 01:03:02

Sehr authentische Nachbildung

Neben der AK47 ist das SVD Dragunov eines der bekanntesten Waffen aus Russland.
Bevor ich auf das Airsoft-Modell eingehe, eine kleine "Vorgeschichte".

Das SVD wurde als Unterstützungswaffe für die Infanterie entwickelt, um Ziele bis 800m bekämpfen zu können. Da es nicht als reines Scharfschützengewehr konzipiert war, konnte die SVD semiautomatisch feuern, was Fehlschüsse schnell ausgleichen ließ.
Auch heute ist das SVD als Fernkampf-Waffe präsent, sei es in der russischen Armee oder im nahen Osten.

Diese Nachbaute für Airsoft besteht komplett aus Echtholz und Metall. Eine Wangenauflage ist im Lieferumfang enthalten, ebenso das Loading-Tool und das Magazin.

Das Magazin fasst 21 BB´s, die mit einem mitgelieferten Tool geladen werden. Leider lassen sich handelsübliche Speedloader nicht verwenden, was etwas schade ist, da das mitgelieferte Loading-Tool in der Hektik auf dem Feld recht schwer zu handhaben ist. Einmal unachtsam und schon können die geladenen BB´s aus dem Tool herausfallen.

Das Magazin besteht aus Metall und wird auf der Unterseite mit Gas gefüllt.

AK-Typisch wird das Magazin erst leicht von eingeklinkt, bevor man es im Magazinschacht arretieren kann.

Nach dem zurück ziehen des Spannhebels ist die Waffe schussbereit.

Ab Werk steht ein Zielsystem mit Kimme und Korn zur Verfügung, wobei sich die Kimme in der Höhe einstellen lässt.

Bei jedem Schuss wird der Spannhebel zurückgeschlagen, wodurch ein sehr starker Rückstoß und ein sattes Geräusch entsteht.
Das bedeutet neben Realismus leider auch, dass die Waffe evtl. nicht überall eingesetzt werden kann, um Anwohner nicht zu stören (soll ja Nachbarn geben, die sich dann beschweren)
Durch den Rückschlag würde ich persönlich nur Original PSO- Zielfernrohre aus alten Armee-Beständen verwenden, da die billigen Imitate bei den Belastungen sehr schnell ungenau werden, bzw. nachjustiert werden müssen.

Ist die letzte BB verschossen, bleibt der Spannhebel in der hinteren Position eingerastet, um ein Feedback zu liefern, dass die Waffe leer ist.
Nach dem Nachladen muss dieser noch einige Centimeter nach hinten gezogen werden, und schon ist die Waffe wieder schussbereit.
Dieses Feature kann auch am Magazin (kleiner Hebel auf der Oberseite) deaktiviert werden, ich persönlich finde es so allerdings realistischer.

Die Leistung liegt je nach verwendetem Gas um die 2J.

Eine AK-typische Sicherung befindet sich auf der rechten Seite, ebenso der Hebel zum zerlegen.
Die SVD kann ohne Werkzeug im Feld zerlegt werden, um z.B. Feder oder Zylinder zu tauschen.

Neben den vielen positiven Aspekten gibt es auch ganz wenig Schatten:
Das Griffstück besteht aus 2 Hälften, welches sich etwas weniger wertig anfühlt, als die restliche Waffe.
Desweiteren ist die Wangenauflage nur in Verbindung mit einem PSO-Zielfernrohr sinnvoll, da die Kimme ansonsten viel zu hoch eingestellt werden muss, um klare Zielbilder zu bekommen.
Das Auffüllen der Magazine geht mit dem Loading-Tool etwas schwer vonstatten, zumal ein zweites Magazin mit fast 60€ alles andere als preiswert ist.
So bietet sich eigentlich nur das Nachladen im Felde an.

+ Sehr robuste Bauweise aus Metall und Echtholz
+ Gas BlowBack für realistisches Spielgefühl
+ Sattes Schussgeräusch dank GBB
+ Werkzeuglose Demontage/Zerlegen im Felde möglich
+ Originalmaße garantieren passgenauen Sitz einer PSO-Optik
+ Wangenauflage im Lieferumfang (fühlt sich nach Kunstleder an)
+ Out of the Box eine gute Leistung (1,8-2,4J)

- Nachladen mit Loading-Tool schwerfällig
- Ersatzmagazine sehr teuer (etwa 60€)
- Durch das laute Schussgeräusch evtl. nicht überall einsetzbar

MajorKoenig - 2016-01-12 14:49:58

Bewertung schreiben

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Captcha

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Zurück zur Kategorie