• ✔ Viele exklusive Marken        ✔ Schneller Versand        ✔ Fachkundige Beratung        ✔ Ab 99 € versandkostenfrei (DE)

Softairgas 1.0 / 2.0 / 3.0 / 4.0

Welches Gas benutze ich für meine Softairpistolen? Wir sagen dir welches Green Gas für deine Softair Pistole geeignet ist.


Nuprol Gas
für Softairwaffen gibt es nun schon eine Weile in der Softairwelt… und bekommt stetig mehr Fans. Doch was sind die Unterschiede zwischen den vier verschiedenen Gassorten? Oder ist es einfach mehr vom gleichen? Wir nehmen für euch die Softairgase auf den Prüfstand und erklären euch die Details…


Nuprol 1.0 Premium 144a Gas, 600ml – weiße Flasche - verwendbar bei 10-25°C
Nuprol 2.0 Premium Green Gas, 600ml – grüne Flasche - verwendbar bei 10-25°C
Nuprol 3.0 Premium Green Gas, 600ml – rote Flasche - verwendbar bei 3-10°C
Nuprol 4.0 Premium Green Gas, 600ml – schwarze Flasche - verwendbar bei 3-20°C

nuprol_gas_softair

Fangen wir mit dem schwächsten Gas an… das 144 Premium 1.0 Green Gas von Nuprol eignet sich hervorragend für den Einsatz von GBB Tokyo Marui Modellen oder allen GBBs und NBBs mit Kunststoff- / Polymerschlitten.
Das in der Gasflasche hinzugefügte Silikonöl sorgt für einen reibungslosen Betrieb, eine gute Schmierung und Konservierung der inneren Teile deiner Airsoft oder Softair, während des Gebrauchs. Die empfohlene optimale Temperatur bei Verwendung des „grünen“ Gases beträgt 10-25 ° C.

Das 2.0 Premium Airsoft Greengas von Nuprol ist schon recht leistungsstark. Aufgrund des etwas höheren Silikongehalts als bei den 3.0 und 4.0 Greengas Varianten werden die GBBs und Ihre Dichtungen und Ventile optimal gepflegt.
ACHTUNG! Wir empfehlen nur die Verwendung von Pistolen mit Metallschlitten. Kunststoffschlitten halten den Druck nicht stand und brechen leicht unter einer solchen Last! Das Gas wurde speziell entwickelt für den Einsatz in GBB- und NBB-Gewehren und Pistolen mit Metallschlitten. Das 2.0 oder auch Green Gas (grüne Gas) ist das Standard Gas von Nuprol und wir am meisten verwendet.

Das 3.0 Premium Airsoft Greengas ist sehr leistungsstark (in der Nähe des berühmten Red Gases). Es gibt der GBB einen harten Kick und erhöht die Fps um + 20% . Durch die spezielle Anreicherung funktioniert das Gas auch bei kälteren Temperaturen besser.
Es erhöht nicht nur die Gesamt Fps, sondern macht auch die Schussenergie konsistenter. Zwischen einzelnen Schüssen treten deutlich weniger Schwankungen auf, was besonders für die Präzision nützlich ist.
ACHTUNG! Auch hier, wir empfehlen nur die Verwendung von Pistolen mit Metallschlitten oder Gewehren mit speziellen Internals. Kunststoffschlitten halten dem Druck nicht stand und brechen leicht unter einer solchen Last!

Das wohl absolute Non plus Ultra: 4.0 Ultimate Power Airsoft Green Gas von Nuprol ist das stärkste der Green Gas Serie und läuft sehr nah am altbekannten Red Gas.
Das 4.0 Ultimate Power Gas gibt dem GBB einen harten Kick und erhöht die Fps um + 30%. Durch die spezielle Anreicherung funktioniert das Gas auch bei kälteren Temperaturen besser. Das schwarze Gas soll allerdings in erster Linie in GBB Langwaffen Verwendung finden.

Neben den verschiedenen Verwendungszwecken und Leistungsunterschieden, gibt es auch im Druck der Flasche deutliche Unterschiede. So ist die 4.0 mit einem deutlich höheren Druck abgefüllt, als die anderen Sorten. Was auch die gleiche Füllmenge, aber unterschiedlichen Flaschengrößen erklärt.

Nuprol_gas_bar

 

Aber jetzt zum allerwichtigsten der Check am Chrono, was für Unterschiede macht es wirklich aus zwischen den Gasen. Die Rahmenbedingungen waren 24°C Lufttemperatur, 40% Luftfeuchtigkeit, 0,36g BBs und für jede Gas Sorte wurde ein extra Magazin verwendet. Die verwendete Softairwaffe: ein Heckler & Koch G28 GBB.
Hier wird deutlich es macht einen Unterschied, ob ich das weiße 1.0 oder schwarze 4.0 Gas verwende. Je dunkler die Farbe der Flasche wird, desto giftiger wird auch die Power der Softair. Satte 30% Unterschied. Was dann auch wieder die verschiedenen Gassorten rechtfertigt. Wobei noch einmal betont sei, dass der Unterschied nicht nur in der Power liegt, sondern auch in der Möglichkeit die Softairgase bei verschiedenen Temperaturen zu verwenden.

Zu den passenden Softairpistolen und Gewehren gibt es auch immer das passende Softairgas.Früher sagte man einmal, dass man im Winter von Flown-oder Green Gas weg geht und zu Co2 wechselt. Man könnte fast sagen, dass diese Zeiten vorbei sind. Denn durch die Produktlinie an Softairgasen von Nuprol ist es durch aus möglich auch im Winter mit Softair Gas zu spielen. Insbesondere dann, wenn ich in meinen Softairpistolen das Nuprol 3.0 Redgas verwende.

Wie ihr schon gelesen habt hängt die Art des Gases, welches ihr verwendet, stark von eurer Airsoft ab. Meistens wird das 2.0 Greengas für alle Pistolen mit Metallschlitten verwendet. Allerdings könnt ihr im Frühjahr oder ab Herbst auch das 3.0 Red Gas für eure Softairs mit Metallschlitten verwenden. Lediglich die Softairwaffen mit Hexcut solltet ihr nicht dauerhaft mit 3.0 Gas gebrauchen. Dies kann zu Beschädigungen an eurer Pistole führen. Das schwarze 4.0 Gas könnt ihr getrost in jedes GBB Sturmgewehr oder in jedes Scharfschützengewehr einfüllen.

Ein paar Sicherheitshinweise zum Schluss. Vor jedem Gebrauch gut schütteln und die Magazine nur senkrecht befüllen. Das heißt die Flasche befindet sich beim Abfüllen über dem Magazin. Die Flaschen nur stehend lagern und keinem direktem Sonnenlicht aussetzen oder gar direkten Flammen. Die Gasflaschen stehen unter Druck und könnten euch um die Ohren fliegen, also lieber nicht testen. Bitte beschädigt die Flaschen auch nicht mit einem spitzen Gegenstand. Der Innendruck ist meistens immer noch wesentlich höher als ihr vermutet.

nuprol_gas_flaschen

Allgemeine Sicherheitstechnische Hinweise. Das Gas ist ein Gefahrgut und trägt Gefahrenpiktogramme, das Flammensymbol (GHS02 Flamme) für leicht entzündlich und das Gasflaschensymbol (GHS04). Die allgemeinen Sicherheitshinweise und Gefahrenhinweise vom Hersteller sind unbedingt zu beachten.

Gefahrenhinweise „H-Sätze“ nach GHS:
H222: Extrem entzündbares Aerosol
H229: Unter Druck stehender Behälter, kann unter Hitze explodieren
H280: Enthält Gas unter Druck, kann bei Erwärmung explodieren

Lagerhinweise / Vorsorgemaßnahmen „P-Sätze“:
P102: von Kindern fernhalten
P210: von Zündquellen fernhalten, heiße Oberflächen, offene Flammen
P251: Behälter steht unter Druck, nicht durchstechen oder verbrennen, auch nicht nach der Verwendung
P410/412: Vor Sonneneinstrahlung schützen

Besondere Gefahren, gemäß Anhang III der Grundrichtlinie 67/548/EWG die „R-Sätze“:
R12/R12A: Hochentzündlich

Zahlungsoptionen Zahlungsoptionen