• ✔ Viele exklusive Marken        ✔ Schneller Versand        ✔ Fachkundige Beratung        ✔ Ab 99 € versandkostenfrei (DE)

Gearbox Jam bei SAEG Softairwaffen

Elektrische Softairwaffen haben eine Schwachstelle ... der gefürchtete Gearboxjam. Wir klären euch auf wie er entsteht und wie ihr eure Softair wieder fit macht.

Jeder kennt es … jeder liebt (oder besser gesagt haßt) es… Gearjam und nichts geht mehr…

Der Gearboxjam ist ein nicht gewollter Getriebestopp, bei welchem die Zahnräder in einer Position stehen bleiben, die es nicht mehr erlauben weiter zu schießen.
Bei 0,5 Joule betriebenen semi- und vollautomatisch Waffen reicht es meist aus, von semi auf vollautomatisch umzustellen, um den Getriebestopp zu beheben.

Bei semi betriebenen Softair Waffen kann der Gearjam durch einen zu schwachen Akku (zu geringe Stromabgabe und Spannung) hervorgerufen werden oder auch durch ein ungünstiges Betätigen des Abzuges durch den Schützen.  Infolge kann der Motor die Feder nicht mehr vollständig spannen und der Anti Reversal Latch verhindert gleichzeitig, dass die Gears nicht in ihre Ausgangsposition zurückdrehen können.

Bei manchen Softairwaffen reicht es bereits den zu schwachen Akku gegen einen ausreichend geladenen auszuwechseln. Wenn jedoch der Gearjam durch zu schnelle Schussabgabe erfolgt ist, muss mechanisch nachgeholfen werden. Die meisten Modelle - ohne zweigeteilte Gearbox - lassen durch das Entfernen des Motors und anschließenden drehen der Gears mit einem Schraubenzieher den Gearjam lösen.

Immer mehr Softairwaffen verfügen über ein Mosfet und/oder eine Elektrische Abzugseinheit. Diese wirken einem Gearbox Jam zwar erheblich entgegen, können Ihn jedoch auch nicht mit hunderprozentiger Sicherheit vermeiden.

Je nachdem welche Airsoft Waffe bzw. welche Gearboxvariante ihr nun verbaut habt, gibt es unterschiedliche Weisen einen Jam zu lösen. Hier die gängigsten…

 

Zweigeteilte Gearbox

Die wohl einfachste Art einen Gearjam bei eurer Softair zu lösen. Wenn ihr glücklicherweise eine zweigeteilte Gearbox besitzt. Einfach den hinteren Gehäusepin am Body der Airsoft Waffe entfernen, Waffe aufklappen und schon habt ihr das komplette innere der Gearbox vor euch.
Nun einfach mit einem Schlitz Schraubenzieher die Gears weiterdrehen und schon ist der Jam behoben. Die Softair Waffe wieder zusammenklappen, dabei kurz den Abzug betätigen und den Gehäusepin wieder einstecken.

 

 

„Standard“ oder „normale“ (S)AEG

Was rund 90% aller Softairwaffen betrifft, die Standardvariante um einen Gearjam zu beheben.
Als erstes müsst ihr den Motor der Softair ausbauen, dieser befindet sich in der Regel im Griff. Dazu müsst ihr zunächst den Deckel des Griffes abschrauben, um an diesen zu kommen. Habt ihr den Deckel gelöst müsst ihr nun die zwei Anschlüsse vom Motor abziehen und diesen herausziehen. Direkt darunter befindet sich eine Öffnung zur Gearbox. Hier müsst ihr nun mittels eines Schlitz Schraubenzieher die Gears weiterdrehen. Ist euch das ganze zu unübersichtlich, dann einfach noch zusätzliche den Griff abmontieren.
Jetzt wieder alles umgekehrt, Motor rein, Anschlüsse anschließen (richtig herum!!) und Gehäusedeckel wieder zu schrauben.

 

 

Federschnellwechselsystem

Bei diesem System lässt sich ein Jam ebenfalls genauso schnell, wie bei einer zweigeteilten Gearbox beheben.
Als erstes müsst Ihr die Feder aus der Gearbox entnehmen, um an die Gears in der Gearbox zu kommen. Nun mit einem Schlitz Schraubenzieher die Gears vorsichtig ein Stück weiterdrehen. Die Feder wiedereinsetzen, festziehen und nun sollte der Jam behoben sein.

Zahlungsoptionen Zahlungsoptionen