YES! We are open... unser Showroom Pirmasens ist dank Click&Meet“, wieder geöffnet. Mittwoch bis Freitag 13-18 Uhr und Samstags 9-14 Uhr.
Außerdem ist ein Abholen vor Ort “Click&Collect“ weiterhin für euch möglich. Wenn ihr Fragen oder Hilfe benötigt, kein Problem... unser Support Team hilft euch sehr gerne.
  • ✔ Viele exklusive Marken        ✔ Schneller Versand        ✔ Fachkundige Beratung        ✔ Ab 99 € versandkostenfrei (DE)
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

M1 Garand (S)AEG, Wood

plus-18 Created with Sketch.
  • 100101752
Elektrisch
1,4J
Tamiya
11,1V
0,25g
  • Kaliber: 6mm
  • Altersfreigabe: Altersfreigabe 18
  • Magazinkapazität: 24
Mehr erfahren
Akku und Ladegerät sind nicht im Lieferumfang enthalten!
369,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, ca. 1-2 Werktage

Dieser Artikel unterliegt einer Altersfreigabe ab 18 Jahre!
sniper coin Jetzt SniperCoins sichern

Zubehör

Artikelbeschreibung

Das M1 Garand, offiziell mit der Bezeichnung „Rifle, Caliber .30, M1“ geführt, wurde zwischen den... mehr
Produktinformationen "M1 Garand (S)AEG, Wood"
Das M1 Garand, offiziell mit der Bezeichnung „Rifle, Caliber .30, M1“ geführt, wurde zwischen den Jahren 1936 bis 1957 als Standardgewehr der Streitkräfte der Vereinigten Staaten von Amerika eingesetzt und war das erste Selbstladegewehr der USA, das in einem Krieg Verwendung fand. Entwickelt von John C. Garand, einem Waffenkonstrukteur der Firma Springfield Armory, in den 1920-1930er Jahren, ersetzte es das bis dato verwendete Springfield M1903.

Die Ausstattung der Soldaten mit dem M1 führte zu einer deutlichen Steigerung der Feuerkraft der amerikanischen Streitkräfte gegenüber den anderen kriegführenden Nationen, die überwiegend Repetiergewehre einsetzten, wodurch die amerikanische Infanterie, auch großzügig mit Maschinenpistolen ausgestattet, diesen an Feuerkraft überlegen war. Erst die weitreichende spätere Verbreitung des StG44 sorgte für einen gewissen Ausgleich. Aufgrund seiner besonderen Leistungsfähigkeit wurde das M1 Garand auch über den 2. Weltkrieg hinaus, noch als Standardgewehr im Koreakrieg verwendet. Bis zu seiner Ablösung durch das M14 im Jahr 1957 wurden über 5,5 Millionen Stück produziert.

Um sowohl Spieler als auch Sammler beeindrucken zu können hat sich A&K bei dieser Replika ordentlich ins Zeug gelegt und eine wunderbar detaillierte Airsoft abgeliefert die sich sehen lassen kann.

Ein gebeizter Echtholzschaft fungiert als Träger für den nahezu vollständig aus Metall gefertigten Rest des M1. Neben einem authentischen Verschluss, mit der für das Garand typischen Sicherung, verfügt der Außenlauf mit seinem aufgeklemmten Korn über die klassische Bajonettaufnahme. Selbstverständlich wurden auch alle Singaufnahmen, sowie die metallne Schaftkappe nicht vergessen. Letztere verfügt über eine kleine Öffnung, durch welche der Akku im Schaft platziert werden kann.

Natürlich kann auch die Kimme als Teil des sauber gearbeiteten Verschlusses entsprechend des Vorbilds originalgetreu eingestellt werden. Lediglich beim Magazin mussten durch die veränderten technischen Anforderungen an eine Airsoft Abstriche zum Original gemacht werden. So erfolgt das Nachladen nicht wie in der Realität durch das Einsetzen eines neuen Patronenrahmens in den Magazinkasten von oben, sondern durch das Aus- bzw. Einclipsen eines neuen Magazins auf der Unterseite. Um jedoch den authentischen Look nicht zu stören, wurde das Magazin im Stil des Metallbodens des Magazinkastens ausgeführt und fällt so in keinster Weise unangenehm auf.

Selbstverständlich wurde für solch eine Replika auch bei den Internals keine Abstriche gemacht: Im Innern arbeitet eine V7 Gearbox, die durch ihre Konstruktion ein relativ einfaches Tuning ermöglicht. (Wir weisen darauf hin, dass ein Tuning der bei uns erworbenen Airsoft nur durch unser Fachpersonal erfolgen sollte, um ein Erlöschen der Gewährleistung zu verhindern.) Dazu kommt ein leistungsfähiger von A&K hauseigen entwickelter Super High Cycle Motor, sodass das M1 Garand auf ordentliche ca. 1,4 Joule kommt. Die zur Flugbahnstabilisierung eingesetzte Hop-Up-Unit wurde aus Metall gefertigt und nimmt einen ca. 590mm langen Innenlauf aus Messing auf.

Mit einer Gesamtlänge von ca. 1,12m und einem Gewicht von ca. 3,6kg eignet sich dieses M1 Garand auf jeden Fall für jedes Reenactment und kann sich auf den Spielfeldern sehen lassen!

Technische Daten:
- Hop-Up: Verstellbar
- Schussmodus: Semiautomatisch
- Leistung: ca. 1,4 Joule
- Magazinkapazität: ca. 24 Schuss
- Innenlauflänge: ca. 590mm
- Gesamtlänge: ca. 1120mm
- Material: Echtholz/Metall
- Farbe: Echtholz/schwarz
- Gewicht: ca. 3600g

Produkteigenschaften

  • Antriebsart: Elektrisch
  • Kaliber: 6mm
  • Altersfreigabe: Altersfreigabe 18
  • Energie: 1,4J
  • Magazinkapazität: 24
  • Akkuanschluss: Tamiya
  • Lipo- ready: 11,1V
  • BB Empfehlung: 0,25g
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für
Wir freuen uns über Deine Meinung zu diesem Artikel
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zahlungsoptionen Zahlungsoptionen